Pöllauberg - Standort Oststeiermark

Pöllauberg

Die Gemeinde Pöllauberg ist ländlich strukturiert, mit einem kleinen, aber feinem Ortskern, dem Wallfahrtsort, Blumen- und Gartendorf Pöllauberg.

Der Beginn der Wallfahrt reicht in das 12. Jahrhundert zurück, wo die kleinere „Annakirche“ vorerst den Ort der Anbetung bot. Da diese Kirche schnell zu klein war, errichtete man im 13. Jahrhundert unsere Wallfahrtskirche, ein hochgotisches Juwel, das weithin sichtbar in das Steirische Land reicht. Aufgrund seiner Lage wird Pöllauberg auch gerne „Sonnen- und Aussichtsterrasse der Oststeiermark“ genannt. Jahr für Jahr pilgern tausende Wallfahrer, um sich Kraft und Einkehr in der Marienwallfahrtskirche zu holen.

 

Seit Jahrzehnten schon widmet sich unser Ort mit viel Liebe und Gespür dem Blumenschmuck. Pöllauberg hat in den Jahren 1985, 2003, 2009 und 2012 bis 2017 den Landessieg im Blumenschmuckbewerb errungen. Unvergesslich bleibt auch der Gewinn des Bewerbes „Schönstes Fleckerl der Steiermark“ im Jahr 2009! 1986 war Pöllauberg Sieger im Europäischen Bewerb „Entente Florale“ und kürte sich zum Europablumendorf.  Besonders stolz sind wir, dass mehrere Gewerbetreibende und Private viele Male den Landessieg davontrugen.

2.069

Einwohner

33,86 km²

Fläche

753 m

Seehöhe

22

Vereine

366

Personen unter 20 Jahren

Urlaub in der Oststeiermark


Wo es noch so viel zu entdecken gibt.

mehr erfahren

Aus- und
Weiterbildung


Wo es noch so viel zu entdecken gibt.

mehr erfahren