Gasen - Standort Oststeiermark

Gasen

Die Gemeinde Gasen liegt in der Region Almenland und ist Teil des „Naturpark Almenland Teichalm-Sommeralm“. Gasen liegt im Tal zwischen Birkfeld und dem Straßegg und ist ein typisches Bergbauerndorf mit extremen Steillagen. 1406 findet sich im Zehentbuch in Seckau die erste urkundliche Nennung des Ortes „Gassen“. Eine römerzeitliche Straße sowie der slawische Ursprung des Gemeindenamens und vieler geografischer Bezeichnungen deuten jedoch auf eine weit frühere Besiedlung hin. In der Blütezeit des Bergbaus, zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert, wurden in der Gemeinde reichhaltige Schätze, wie z.B. Gold, Arsen, Silber und Magneteisenstein abgebaut.

Mit seinen vielen Musikgruppen und Sängern ist Gasen weithin als Musikdorf bekannt. Außerdem ist die idyllische Gemeinde die Heimat der beliebten Volksmusikgruppe „Die Stoakogler“, deren Erlebnisausstellung man im Stoani-Haus besuchen kann. Das Haus beherbergt auch eine Musikschule. Bei Gästen beliebt ist auch der „Stoakogler-Heimatwanderweg“ entlang der Gehöfte der drei Brüder Willingshofer.

Am Sportplatz in Gasen organisiert der Musikverein Gasen regelmäßig das Landesfußballturnier für Blasmusikanten, bei dem Mannschaften aus der ganzen Steiermark teilnehmen. Für Laufbegeisterte gibt es den alljährlichen „Stoanilauf“. Im Winter werden vom Sportverein Stocksportturniere und Schirennen organisiert.

918

Einwohner

33,94 km²

Fläche

800 m

Seehöhe

22

Vereine

220

Personen unter 20 Jahren

Aus- und
Weiterbildung


Wo es noch so viel zu entdecken gibt.

mehr erfahren

Wohnen in der
Oststeiermark


Wo es noch so viel zu entdecken gibt.

mehr erfahren