Thannhausen - Standort Oststeiermark

Thannhausen

Die Gemeinde Thannhausen umfasst die Ortschaften Alterilz, Grub, Landscha bei Weiz, Oberdorf bei Thannhausen, Oberfladnitz-Thannhausen, Peesen, Ponigl, Raas und Trennstein. Das Schloss Thannhausen wurde im 16. Jahrhundert von den Teuffenbachern errichtet. Der fruchtbare Talboden zwischen dem Oberfladnitz- und Oberdorfbach ist der älteste Siedlungsboden im Raume östlich des Weizberges. In dieser Talsenke liegt das Renaissanceschloss Thannhausen. 1177 wurde das Schloss erstmals genannt und hieß damals noch Burg Trennstein. Die heutigen Inhaber, die Reichsfreiherrn von Gudenus, gelangten 1806 in den Besitz des Schlosses. Das Schloss wurde an Stelle eines römischen Landhauses, einer “villa rustica” von Johann von Teufenbach errichtet. Eine Bauinschrift mit der Datierung 1585 befindet sich neben dem Portal. Die Schlosstaverne sorgt für die kulinarische Versorgung.

Im Naherholungsgebiet Landscha kann man Laufen, Walken, Radfahren, Langlaufen oder einfach nur einen Spaziergang genießen. Dabei hat man einen herrlichen Ausblick auf Thannhausen und Weiz, sowie auf den Kulm.

2.448

Einwohner

33,51 km²

Fläche

480 m

Seehöhe

20

Vereine

492

Personen unter 20 Jahren

Regional shoppen


Die Oststeiermark bietet für alle Sinne herrliche Genüsse.

mehr erfahren

Aus- und
Weiterbildung


Wo es noch so viel zu entdecken gibt.

mehr erfahren