Großsteinbach - Standort Oststeiermark

Großsteinbach

Die Gemeinde Großsteinbach gliedert sich in die Ortschaften Großhartmannsdorf, Großsteinbach und Kroisbach. Die erste urkundliche Erwähnung von Großsteinbach findet sich im Reiner Stiftsurbar. Die „Stainpacher pfarr“ wurde im Jahr 1400 erstmals erwähnt. Bekannt ist die Gemeinde für die sehr seltene Schachblume. Diese kommt in der gesamten Steiermark nur im Gebiet von Großsteinbach vor. Sie blüht im Frühjahr für kurze Zeit, das Pflücken der Pflanze ist strengstens verboten.

Ein wahres Erholungsparadies für Familien ist die Freizeitanlage in Großsteinbach. Der fünf Hektar große Badesee mit klarem Wasser in einer ruhigen und idyllischen Umgebung lädt zum Baden, Genießen und Relaxen ein. Das Restaurant direkt am Badesee verwöhnt seine Gäste mit gutbürgerlicher Küche. In einem durch einen künstlichen Damm abgegrenzten Bereich bietet der Freizeitteich Anglern ein ideales Revier zum Fischen. In Großsteinbach kann man gibt es auch diverse Wanderwege wie einen Kneipp- oder eine Walderlebniswanderweg.

1.256

Einwohner

21,23 km²

Fläche

331 m

Seehöhe

20

Vereine

241

Personen unter 20 Jahren

Urlaub in der Oststeiermark


Wo es noch so viel zu entdecken gibt.

mehr erfahren

Regional shoppen


Die Oststeiermark bietet für alle Sinne herrliche Genüsse.

mehr erfahren
Großsteinbach | Neue Mittelschule
Neue Mittelschule Großsteinbach

Großsteinbach 1 8265 Großsteinbach

Großsteinbach | Volksschule
Volksschule Großsteinbach

Großsteinbach 1 8265 Großsteinbach