Wirtschaftsregion - Standort Oststeiermark

Oststeiermark: Boomender Wirtschaftsstandort und lebenswerte Region

Wirtschaften oder Leben? Weiche Standortfaktoren werden immer wichtiger

Die Vereinbarkeit von hoher Lebensqualität und starker Wirtschaftsleistung ist für Regionen keineswegs selbstverständlich, denn während ländliche Gegenden zwar mit intakter Natur und Sozialstrukturen punkten, sind Ballungsräume oftmals wirtschaftlich dynamischer Arbeitsmittelpunkt.

Die Oststeiermark bietet beides: sie verfügt über intakte Naturräume und Sozialstrukturen, aber gleichzeitig auch über eine überdurchschnittlich

hohe Zahl an (qualifizierten) Arbeitsplätzen und ein starkes Wirtschaftswachstum von 44 % im Mittel der letzten 10 Jahre (steiermarkweit 34 %). International tätige Leitbetriebe aus verschiedensten Branchen sind hier angesiedelt – 34% der Arbeitsplätze entfallen dabei auf die Industrie. Der Bezirk Weiz erreichte 2017 mit 4,6 % Arbeitslosigkeit die niedrigste Quote in der Steiermark. Gleichzeitig besticht die Region durch weiche Standortfaktoren wie durch die Natur vor der Haustür, durch zahlreiche

Naherholungsmöglichkeiten und Naturparks, genauso wie durch intakte Sozialstrukturen, Kinderbetreuungsangebote, Vereine und Gastronomie. Genau diese weichen Standortfaktoren und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie werden im 21. Jahrhundert erfolgsentscheidend für Wirtschaftsregionen sein.

1.031

Neugründungen 2017

731

Lehrbetriebe

61.177

Unselbstständig Beschäftigte 2017

14.392

Selbstständig Beschäftigte

Regional shoppen


Die Oststeiermark bietet für alle Sinne herrliche Genüsse.

mehr erfahren

gewerbliche Imobilien


Wo ich mir ein Standbein
 aufbauen kann.

mehr erfahren