Jungs Kulturprogramm startet mit NEUEM ONLINE-EVENTKALENDER durch!

Schlagzeilen der vergangenen Monate in diversen Medien:

                                      „Corona versaut uns unsere Jugend“
„Jugendliche fühlen sich durch Corona stark belastet und zu wenig gehört“
  Die Jugend vergeht einfach, ohne dass man irgendetwas erlebt

 

Jugendliche waren und sind von den Einschränkungen der aktuellen Pandemie stark betroffen – das steht außer Zweifel. Die Kombination aus Pandemie, mehreren Lockdowns, Schulschließungen, sozialer Absonderung und Unsicherheit hat junge Menschen besonders schwer belastet. Die Hotline „Rat auf Draht“ verzeichnete im Zeitraum von März 2020 bis Februar 2021 einen starken Anstieg an Anrufen (Quelle: orf.at). Bei einer Umfrage unter 1500 12- bis 20-Jährigen gaben 50 % an, unter depressiven Verstimmungen zu leiden und 40 % klagten über Einsamkeit (Quelle: Verein Akzente in Salzburg).

Die Zeit ist reif!  Wir starten wieder durch! Wir wollen der oststeirischen Jugend und allen Junggebliebenen wieder ein spannendes und attraktives Programm von Gegenwartskunst und -kultur vor der „Haustüre“ bieten. Im vergangenen Jahr wurde die Initiative „Kulturelle Nahversorgung Oststeiermark“ ins Leben gerufen und heuer stehen bereits die ersten Erweiterungen am Programm. Für viele Jugendliche ist es ein „kultureller und sozialer Befreiungsschlag“, sich wieder bei tollen Veranstaltungen zu treffen und auszutauschen –  natürlich unter Einhaltung der geltenden Hygienemaßnahmen.

Eine der Kernaufgaben der Regionalentwicklung Oststeiermark ist es, das Leben der Menschen in den ländlichen Regionen mit zu gestalten und zu attraktiveren. In ihrer Gesamtheit wollen wir unsere Oststeiermark zu einer idealen Region zum Leben, Wirtschaften und Genießen entwickeln. Individuelle und innovative Formen der Kunst und Kultur gehören zum Leben der Menschen einfach mit dazu. Unsere Vision und Mission dazu ist ganz klar:

„Junge Menschen in der Oststeiermark haben die Möglichkeit,
ihre Form der Kunst und Kultur zu konsumieren und zu leben.“

Die drei Elemente der kulturellen Nahversorgung Oststeiermark

Kulturelle Nahversorgung Oststeiermark ist mehr als nur eine oder mehrere Veranstaltungen. Unsere Initiative fußt auf den Bereichen Events, Netzwerk und Mentorship. Dies Bereiche greifen ineinander und bereichern unsere Region.

Events

Ein Schwerpunkt des Netzwerkes „Kulturelle Nahversorgung Oststeiermark“ ist es, Veranstaltungen für ein junges Publikum zu bieten. Dabei tauschen sich die Veranstalter inhaltlich aus, um über die eigene Kleinregion hinaus auch in der gesamten Oststeiermark für ein junges Publikum sichtbar zu werden.

Netzwerk

Mit dem Projekt „Kulturelle Nahversorgung Oststeiermark“ wollen wir lokale Kulturveranstalter, die Programme für ein junges Publikum machen, vernetzen. Die meisten dieser Veranstalter arbeiten bisher nur am eigenen Projekt, Festival oder Theaterstück. Das wollen wir ändern. Wir wollen nicht nur die eigenen Veranstaltungsorte im Blick haben, sondern möchten Jugendkultur in der Oststeiermark gemeinsam denken. In Summe sind aktuell 14 Organisationen unter dem Dach der „Kulturellen Nahversorgung Oststeiermark“ vereint.

Mentorship

Mit der Vernetzung zwischen den Kulturveranstaltern soll Wissen und Know How transferiert werden. So soll eine kreative „Ursuppe“ entstehen, in der sich in den kommenden Jahren junge Kreative so aufgehoben und vernetzt fühlen, dass in weiterer Folge viele weitere Kulturveranstaltungen ins Leben gerufen werden. Wir wollen jungen Kreativen Orte und Bühnen bieten, um die eigenen Talente zu entdecken, zu erproben und auch zu professionalisieren.

Vielfältiges Programm kompakt verpackt im NEUEN Online-Eventkalender

Link zum ONLINE-EVENTKALENDER: https://oststeiermark.at/kulturelle-nahversorgung/

 Bereits zum Start der „Kulturellen Nahversorgung Oststeiermark“ im letzten Jahr haben wir mit unserem Netzwerk – trotz der Einschränkungen durch die Pandemie – ein buntes Programm geboten. Von Festivals, Konzerten, Theater bis hin zu Workshops in Schulen der Region spannte sich der kulturelle Bogen. Wir waren damit auch in regem Austausch mit unseren Besucher*innen, um das angebotene Programm zu vermitteln und haben auch einiges an Feedback aufgenommen. Etwas, das wir immer wieder gehört haben, war der Wunsch nach einem Online-Eventkalender, der die Veranstaltungen noch leichter zugänglich macht und der auch einen guten Einblick und Überblick in die oststeirische „Kreativregion“ bietet. Der Kalender kann auf einfache Art und Weise auch geteilt werden und das Programm damit auch ein größeres Publikum erreichen. Dazu wird auch die Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Oststeiermark beitragen. Kunst und Kultur stehen in den Startlöchern, um der Jugend in der Oststeiermark ein breites Angebot zu machen. Der Onlinekalender der „Kulturellen Nahversorgung Oststeiermark“ trägt dazu bei, dass auch jede/r das findet, was sie oder ihn anspricht.

Stimmen zur „Kulturellen Nahversorgung Oststeiermark“

 „Das Thema Nahversorgung hat in den vergangenen eineinhalb Jahren ganz entscheidend an Bedeutung gewonnen. Doch nicht nur die Nahversorgung mit Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs ist lebensnotwendig. Viele von uns haben Kunst und Kultur über Monate schmerzlich vermisst, denn ein vielfältiges kulturelles Angebot bereichert unser Leben, schafft Ausgleich zum Alltag, unterhält, provoziert und begeistert in vielerlei Hinsicht. Mit der Initiative „Kulturelle Nahversorgung Oststeiermark“ schaffen wir eine Plattform für Kunst- und Kulturschaffende in unserer Region und holen Festivals, Veranstaltungen, Konzerte, Ausstellungen und Theater vor den Vorhang, wollen sie vernetzen und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Unsere Jugend liegt uns dabei ganz besonders am Herzen, denn sie hat wirklich viel nachzuholen! Junge und Junggebliebene sind aufgerufen, vom Angebot der „Kulturellen Nahversorgung in der Oststeiermark“ intensiv Gebrauch zu machen:  Freuen wir uns darauf, gemeinsam wieder Kunst und Kultur quasi „vor der Haustür“ zu genießen – denn warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?!“, LAbg. BGMin Silvia Karelly, Vorsitzende Region Oststeiermark

„Die oststeirische Jugend bzw. die jungen Erwachsenen unserer Region haben ein enormes Potential an Kreativität. Mit der „Kulturellen Nahversorgung Oststeiermark“ wollen wir unseren jungen Menschen die entsprechende Bühne bieten, ihre ganz persönliche kulturelle Kreativität für uns alle erlebbar zu machen. Wir alle dürfen teilhaben an diesem bunten Angebotsmix, an dieser individuellen Vielfalt der Kunst und Kultur; welche unsere dynamische Oststeiermark als attraktive Idealregion zum Leben, Wirtschaften und Genießen macht!“, LAbg. BGM Dr. Wolfgang Dolesch, Stv. Vorsitzender Region Oststeiermark

„Die jungen Menschen unserer Region sind unsere Zukunft. Sie sollen bei uns die Möglichkeit haben, sich zu entfalten, sich einzubringen, sich zu engagieren, ihr Leben bei uns zu genießen und im besten Falle bei uns in der Region zu arbeiten und zu leben. Wir sind eine dynamische und innovative Region, die auch zeitgenössische Kultur bestmöglich fördert und somit beiträgt, jungen Menschen ein attraktives und trendiges Umfeld zu bieten.“, DI Franz Kneißl, Geschäftsführer der Regionalentwicklung Oststeiermark

„Junge Menschen haben sich ein abwechslungsreiches und spannendes Kunst- und Kulturprogramm nach den starken Einschränkungen der letzten Monate mehr als verdient! Es wird Zeit, dass sie wieder etwas erleben dürfen. Mit dem neuen Online-Eventkalender findet sich für jeden etwas.“, Julia Muhr, BSc., Regionalentwicklung und Regionales Jugendmanagement Oststeiermark, Projektleitung

„Endlich geht es wieder los! Die Kunst- und Kulturschaffenden sind wohl genauso aufgeregt wieder auf der Bühne stehen zu dürfen, wie sich das junge Publikum darauf freut, wieder auf Festivals gehen zu können.“, Mag. Günther Friesinger und Mag. Georg Gratzer, Initiative „Kulturelle Nahversorgung Oststeiermark“