Eine BBO-Erfolgsgesichte vom Projekt JUPI

Weg in die Zukunft klären – check

Im  Rahmen von JUPI/Jugendcoaching wurde im JUZ Hartberg ein junger Mann mit Migrationsbiografie unterstützt, der gerade kurz vor Abschluss seines externen Pflichtschulabschlusses am BFI Hartberg stand. Sein Ziel war ein technisch/handwerklicher Lehrberuf, aber sowohl das österreichische Ausbildungssystem als auch Lehrberufe und deren Anforderungen und Inhalte waren dem Teilnehmer zu Beginn unbekannt.

Gemeinsam haben wir persönliche Interessen und Stärken erarbeitet, schulische Fähigkeiten ausgelotet und mit berufspädagogischen Interventionen entsprechende Berufsbilder und potentielle Lehrstellenangebote in der Region gesucht. Gemeinsam mit den NEBA-Dienstleistungen Arbeitsassistenz und Berufsausbildungsassistenz, der Regionalstelle des AMS in Hartberg sowie der Nutzung bereits vorhandener sozialer Netzwerke des jungen Mannes konnte eine Lehrstelle als Elektroinstallationstechniker bei den Stadtwerken Hartberg fixiert, eine eigenständige Wohnversorgung gesichert und die weitere professionelle berufs- und sozialpädagogische Unterstützung während der Lehrzeit sicher gestellt werden.

Kontakt:
Nathalie Lakner und Bert Dittrich
Projekt JUPI der Chance B

Chance B Arbeitsvermittlung 
NEBA Netzwerk Berufliche Assistenz ist eine Initiative des Sozialministeriumservice

 

Mehr BBO-Geschichten finden Sie HIER.