VIER oststeirische Bildungsmessen – EIN ZIEL: Gemeinsam stark für die Oststeiermark.

Im Herbst steht die Oststeiermark wiederum ganz im Zeichen der Bildungs- und Berufsorientierung. Bei den vier oststeirischen Bildungs- und Berufsorientierungsmessen bieten mehr als 250 Aussteller umfassende Informationen über Berufs-, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Jährlich besuchen rund 5.000 Personen die vier oststeirischen Messen. Nicht nur Kinder und Jugendliche sondern auch Eltern und Erwachsene bekommen die Möglichkeit Ausbildungsangebote der Region kennen zu lernen und an unterschiedlichsten Stationen selbst ihre Fähigkeiten zu testen.
„Für eine nachhaltige und dynamische Entwicklung der Region sind Bildungs- und Berufsentscheidungen von großer Bedeutung. Die oststeirischen Bildungsmessen bringen die regionale Wirtschaft und junge Menschen aus der Region direkt zusammen, was eine Win-Win Situation für alle Beteiligten schafft“, so Bettina Mandl, Regionale Koordinatorin für Bildungs- und Berufsorientierung in der Oststeiermark.

Die Bedeutsamkeit einer regionalen Bildungs- und Berufsorientierung und die Stärkung der regionalen Ausbildungsbetriebe ist auch für die regionale Wirtschaft von großer Bedeutung. „Unsere jungen Fachkräfte aus dem Bezirk haben bei den Berufsmeisterschaften bewiesen, dass die duale Ausbildung Weltspitze ist. Jugendliche, die sich für die Lehre entscheiden, können stolz darauf sein – und ihre Eltern auch, denn vom Meister bis zum Master ist damit alles drin!“, ergänzt Ing. Herbert Spitzer, Obmann der Wirtschaftskammer Hartberg-Fürstenfeld.

Neben den bewährten Ständen von weiterführenden Schulen und regionalen Betrieben warten zahlreiche Neuerungen, auf die BesucherInnen. So gibt es heuer erstmals Workshops zu den Themen Fähigkeiten und Talente, Berufswahl oder Social Media in Weiz. In Gleisdorf wird erstmals einen Eltern-Infoabend geboten und in Hartberg werden beim Lehrlingsspeed-Dating erste Kontakte bei der Lehrstellensuche direkt mit den Betrieben geknüpft.

Kontakt Regionalentwicklung Oststeiermark
Regionale Koordination für Bildungs- und Berufsorientierung
Bettina Mandl, MSc. MSc.
Gleisdorferstraße 43; 8160 Weiz
0664 516 35 95
mandl@oststeiermark.at

Die vier Oststeirischen Bildungsmessen im Überblick
Jobday Weiz

Beim jobday, organisiert von der „Informations- und Beratungsinitiative für Lehrlingsausbildung in Weiz“ (kurz: IBI Weiz) präsentieren sich heimische Betriebe, Landesberufsschulen und verschiedene Beratungs- und Weiterbildungseinrichtungen und geben Einblick in ihre Angebote. Vorrangig geht es um die Lehrlingsausbildung in der Region – mit jeder Menge an Informationen, persönlichen Kontaktmöglichkeiten und Gelegenheiten etwas auszuprobieren sowie Elterninformationen und Workshops.
Termin: Mittwoch, 02. Oktober 2019 von 08:00 – 19:00 Uhr, Kunsthaus Weiz
8:00-13:00 Uhr Job Info an den Messeständen
15:00 -17:00 Uhr Workshops
17:00-19:00 Uhr Elterninfo-Abend
Ansprechpartner: Gerhard Ziegler (office@gerhard-ziegler.at) oder www.ibi-weiz.at

„Beim jobday in Weiz geht es vorrangig um die Lehre und da ist wirklich alles dabei, was Rang und Namen hat – das Who is Who der regionalen Ausbildungsbetriebe! Eine einmalige Infomöglichkeit für alle Schüler, Lehrer und ganz besonders auch Eltern!“ – Gerhard Ziegler, jobday Weiz

Schul- und BerufsInfoMesse Fürstenfeld

Die „Schul- und BerufsInfoMesse“ in Fürstenfeld bietet jede Menge Information und Beratung für SchülerInnen rund um die schulische und berufliche Ausbildung nach der Pflichtschule. An den Ständen von rund 20 regionale Betrieben können die Jugendlichen ihr Geschick und ihre handwerklichen Fertigkeiten, z.B. beim Reifen wechseln, Palatschinken kochen, Golfen oder Schnitzen unter Beweis stellen.
Termin: Donnerstag, 10. Oktober 2019 von 17:00 – 20:00 Uhr, Stadthalle Fürstenfeld
Freitag, 11. Oktober 2019 von 08:00 – 12:00 Uhr, Stadthalle Fürstenfeld
Ansprechpartner: Werner Brugner (webru@gmx.at)

B-BOM Gleisdorf

Bei der B-BOM, der Bildungs- und Berufsorientierungsmesse in Gleisdorf werden insgesamt 50 weiterführende Schulen, Lehrbetriebe und Informationseinrichtungen erwartet, die zu “Matura”, “Lehre” und “Lehre mit Matura” informieren. Heuer zum ersten Mal haben die Eltern die Möglichkeit am Vorabend des Messetags neben zwei Impulsvorträgen zum Thema Berufswahl auch die Messestände zu besuchen.
Termin: Mittwoch, 20. November 2019 von 09:00 – 15:00 Uhr, forumKLOSTER
Dienstag, 19. November 2019 ab 18:00 Uhr Elterninfoabend
Ansprechpartner: Heimo Macher (office@b-bom.at)

„Die B-BOM soll als Entscheidungshilfe und Orientierungsmöglichkeit für Jugendliche nach der Pflichtschule gesehen werden. Die Jugendlichen können sich kompakt Informationen und persönliche Beratungen über weitere Bildungs- und Berufswege holen. Wichtig ist uns auch etwas für die Eltern anzubieten, deswegen bieten wir heuer erstmals einen „Elterninformationsabend“ am Dienstagabend an. – Heimo Macher, B-BOM Gleisdorf

Bildungs- und Berufsmesse Hartberg

Die Hartberger Bildungs- und Berufsmesse bietet bei freiem Eintritt auf 2.000 m² Ausstellungsfläche Informationen über Bildung, Lehre und Karriere, sowie Schulbedarf, Sport und Freizeit. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können sich über ihre Berufs-, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten informieren und Berufe aktiv kennenlernen. Neben dem Eltern-Update gibt es heuer auch ein Lehrlingsspeed-Dating mit konkreten Angeboten von Lehrstellen für interessierte Jugendliche.
Termin: Freitag, 04. Oktober 2019 von 10:00 – 17:00 Uhr, Stadtwerke-Hartberg-Halle
ab 10:00 Uhr Lehrlings-Speed-Dating für polytechnische Schulen
ab 14:00 Uhr Bildungsforum der Stadtgemeinde Hartberg und Campus Hartberg

Samstag, 05. Oktober 2019 von 09:00 – 13:00 Uhr, Stadtwerke-Hartberg-Halle
10:00 – 10:30 Uhr Eltern-Update
ab 10:30 Lehrlings-Speed-Dating
Ansprechpartner: Günter Schedl und Anita Nagy (bildungsmesse@hartberg.at)

„Die Hartberger Bildungs- und Berufsmesse ist die ideale Informationsplattform für Jugendliche und deren Eltern: Die gesamte Bildungslandschaft Hartbergs stellt ihre Aus- und Weiterbildungsangebote vor – von Betreuungsangeboten für die Kleinsten über mittlere und höhere Schulen bis hin zu vielfältigen Weiterbildungsangeboten. Auch Berufs- und Lehrangebote namhafter Unternehmen der Region sind eingebunden. Besonders freut mich, dass auch heuer wieder ein „Eltern-Update“ am Samstag angeboten wird, bei dem Sie erfahren, wie Sie Ihr Kind optimal in der Berufswahl begleiten. Außerdem laden wir herzlich zum ‚,Lehrlings-Speed-Dating‘‘, einem innovativen Format, junge Menschen mit Lehrbetrieben ins Gespräch zu bringen“. – Bürgermeister Ing. Marcus Martschitsch