Österreicher dominieren Prolog zur 34. Int. Radjugendtour Oststeiermark

In Bad Waltersdorf wurde am 21. August 2019 die 34. Int. Radjugendtour Oststeiermark, die größte Radrundfahrt Europas für Jugendfahrer, mit einem Prolog eröffnet. Dabei hätte es für die österreichischen Athleten nicht besser laufen können: Alexander Hajek siegte beim Prolog vor seinem Teamkollegen Adrian Stieger! Der Deutsche Benjamin Boos holte den dritten Platz.

Der Auftakt der 34. Int. Radjugendtour Oststeiermark verlief über knackige 1,7 Kilometer. Nach dem Start vor der H2O-Therme in Bad Waltersdorf ging es über teils technische Passagen direkt zum Hauptplatz. Bei perfekten Wetterbedingungen mit rund 20 Grad Celsius nahmen 102 Starter aus 15 Nationen den Prolog, der über die idente Strecke wie im Vorjahr führte, in Angriff. Wie groß die Dichte heuer ist, zeigt der Umstand, dass gleich 40 Fahrer unter der magischen 2-Minuten-Marke blieben. Im Vorjahr schafften das nur 23 Athleten.

Nationalteamfahrer Hajek holt sich Auftaktsieg!
Der Niederösterreicher Alexander Hajek, der heuer in Österreich die Cuprennen dominiert, zeigte beim Prolog, dass sein zehnter Platz bei der Jugend-Olympiade in Baku im Einzelzeitfahren in diesem Jahr kein Zufall war. Der 16-Jährige zählt zu den Top-Jugendfahrern, das unterstrich er mit seinem heutigen Prologsieg. Mit einer Zeit von 1:52,95 Minuten lag er über eine Sekunde vor der Zeit des Vorjahressieger Tim Wafler. „Das war großartig heute! Damit hätte ich nicht gerechnet. Insgesamt waren wir als Mannschaft extrem stark. Ich will jetzt das Führungstrikot so lange wie möglich behalten“, freute sich der 16-jährige Hajek.

Sein Nationaltrainer Richard Kachlmaier war vom Sieg seines Schützlings, aber vor allem über den zweiten Platz von Adrian Stieger, überrascht: „Alex ist extrem stark gefahren und ein Top-5-Ergebnis traute ich ihm vor dem Start zu. Aber für mich war der zweite Platz von Stieger, der sein erstes Jugendjahr absolviert und vor der Saison vom Triathlon zum Radsport gewechselt war, die noch größere Überraschung.“ Übrigens, auf Rang drei fuhr der dominierende Jugendfahrer Deutschlands: Benjamin Boos krönte sich heuer zum Straßenmeister und führt auch in der deutschen Bundesliga.

Nach dem Prolog kam es zum Ehrenprolog, wo unter anderem die Landtagsabgeordneten Hubert Lang und Erich Hafner teilnahmen. Bei der Siegerehrung wurde Alexander Hajek das Führungstrikot der Regionalentwicklung Oststeiermark übergestreift. Benjamin Boos bekam das „Wiesbauer“-Bergtrikot, Adrian Stieger das „Mautner Markhof“-Punktetrikot und Jakob Purtscheller vom Team Oststeiermark wurde das „Gebrüder Weiss“-Jersey des besten Österreichers übergeben. In der Mannschaftswertung liegt das österreichische Nationalteam in Führung!

1. Etappe von Weiz nach Stubenberg am See am 22 August 2019
Der Start zur 1. Etappe der 34. Int. Radjugendtour Oststeiermark erfolgt um 15:30 Uhr in Weiz (Birkfelder und Rechberger Straße). DJ Julian Traussnig wird mit viel Musik für beste Stimmung sorgen. Weizer Persönlichkeiten und Politiker werden vor den jungen Profis die Strecke durch Weiz testen und vorausfahren. Nach dem Zielsprint am Hauptplatz in Stubenberg am See (ab 17:00 Uhr) gibt der Musikverein ein Gästekonzert bei freiem Eintritt am Hauptplatz.

Honorarfreie Fotos:
– Copyright: Klaus Titzer | Aderfotograf.at

Homepage der 34. Int. Radjugendtour Oststeiermark