Projekt

Regionale Koordination von Bildungs- und Berufsorientierung

von Regionalentwicklung in Bildung und Beruf
Bildungs- und Berufsorientierung als lebensbegleitender Prozess
Bild Regionale Koordination von Bildungs- und Berufsorientierung

Im Auftrag des Landes Steiermark wurde mit Beginn des Jahres 2015 in allen steirischen Großregionen das Projekt “Regionale Koordination von Bildungs- und Berufsorientierung” (BBO) ausgerollt.

Berufsorientierung heißt Lebensorientierung
Bildungs- und Berufsorientierung ist ein lebenslanger Prozess der Annäherung und Abstimmung zwischen Interessen, Wünschen, Wissen und Können des Individuums auf der einen und Möglichkeiten, Bedarf und Anforderungen der Arbeits- und Berufswelt auf der anderen Seite. Dieser Prozess beginnt mit dem Eintritt in das Bildungssystem im Kindergartenalter und sollte einen Menschen durch sein gesamtes Leben begleiten.

 Projektziele
Mit der Installierung einer regionalen BBO-Koordination wird dem Bedarf eines systematischen Vorgehens in der Umsetzung der BBO in der Steiermark Rechnung getragen. Primäres Ziel des Projektes ist die Strukturbündelung von BBO unter dem Dach der steirischen Großregionen. Bildungs- und Berufsorientierung soll als Prozess des Lebensbegleitenden Lernens etabliert und die Strategie des Landes Steiermark an die Anforderungen der Oststeiermark adaptiert werden.

Ziel der BBO-Koordination ist es, als Bindeglied zwischen Landesstrategie und regionaler Umsetzung zu fungieren und den Kreislauf von Planung-Umsetzung-Evaluierung gemeinsam mit einer regionalen Steuerungsgruppe derart zu gestalten, dass auf regionaler Ebene abgestimmte Prozesse entlang der Ziele des Steirischen Strategiepapiers entstehen.

Ansprechperson:
Claudia Faustmann, MA

Bildungs- und Berufsorientierung
Gleisdorferstraße 43, 8160 Weiz
+43 676/78 400 88
faustmann@oststeiermark.at

 

zurück