Projekt

Kick the Borders - Grenzüberschreitendes Jugend-Fußballturnier

von Jugendmanagement in Kinder und Jugend
Das Ziel des Projektes war die Abwicklung eines grenzüberschreitenden Jugend-Fußballturniers.
Bild Kick the Borders – Grenzüberschreitendes Jugend-Fußballturnier
Bild Kick the Borders – Grenzüberschreitendes Jugend-Fußballturnier
Bild Kick the Borders – Grenzüberschreitendes Jugend-Fußballturnier
Bild Kick the Borders – Grenzüberschreitendes Jugend-Fußballturnier
Bild Kick the Borders – Grenzüberschreitendes Jugend-Fußballturnier
Bild Kick the Borders – Grenzüberschreitendes Jugend-Fußballturnier
Bild Kick the Borders – Grenzüberschreitendes Jugend-Fußballturnier
Bild Kick the Borders – Grenzüberschreitendes Jugend-Fußballturnier
Bild Kick the Borders – Grenzüberschreitendes Jugend-Fußballturnier
Bild Kick the Borders – Grenzüberschreitendes Jugend-Fußballturnier
Bild Kick the Borders – Grenzüberschreitendes Jugend-Fußballturnier
Bild Kick the Borders – Grenzüberschreitendes Jugend-Fußballturnier
Bild Kick the Borders – Grenzüberschreitendes Jugend-Fußballturnier
Bild Kick the Borders – Grenzüberschreitendes Jugend-Fußballturnier

Projektpartner sind: WIKI Kinderbetreuungs GmbH (Hauptverantwortlicher Projektträger), Mladinski center Litija (Jugendzentrum Litija), RMO GmbH, LOGO Jugendmanagement --- [aus]ZEIT JUGENDhaus Gleisdorf, Hilfswerk-Steiermark - Streetwork Fürstenfeld, Hilfswerk-Steiermark - Jugendzentrum Fürstenfeld, Hilfswerk-Steiermark - Streetwork Hartberg, Stadtgemeinde Weiz- Jugendhaus KG, Hilfswerk-Steiermark - Jugendzentrum Hartberg.

Bei diesem Turnier soll der grenz- und sprachenüberschreitender Austausch zwischen der Oststeiermark und Slowenien verbessert werden und das Gemeinschaftsgefühl und die Kontakte innerhalb der Region und über die Region hinaus gestärkt werden. Die Jugendlichen sollen aktiv in die Organisation und Planung einbezogen werden und so ihre psychosozialen Ressourcen erweitern können. Durch die sportliche Freizeitgestaltung in der Gruppe soll bei den Jugendlichen die Freude an der Bewegung nachhaltig gefördert werden. Dies soll nicht nur für Fußballbegeisterte Jugendliche erfolgen, sondern auch über Workshops zu Slacklinen, Jonglieren etc. auch die Chance bieten neue Sportarten für sich zu entdecken.

Projektstart:
01.09.2012
Projektende: 31.07.2013
Förderprogramm: Land Steiermark im Rahmen des GRENZ-FREI Fonds

Ansprechperson:
Mag.(FH) Marie-Therese Sagl
Gleisdorferstraße 43, 8160 Weiz
+43 676/78 400 89
sagl@oststeiermark.at
https://www.facebook.com/RJMoststmk?ref=hl

zurück