Als LEADER-Region Thermenland-Wechselland fördern wir innovative Akteurinnen und Akteure im ländlichen Raum mit Unterstützung der Europäischen Union hochwertiger, integrierter Strategien für eine nachhaltige Entwicklung des ländlichen Raums.

Weiter zu den Projekten von LEADER
Bild LEADER-Region Thermenland-Wechselland
Bild LEADER-Region Thermenland-Wechselland
Bild LEADER-Region Thermenland-Wechselland
Bild LEADER-Region Thermenland-Wechselland
Bild LEADER-Region Thermenland-Wechselland
Bild LEADER-Region Thermenland-Wechselland
Bild LEADER-Region Thermenland-Wechselland
Bild LEADER-Region Thermenland-Wechselland
Menschen, Projekte und ihre Erfolge stehen im Mittelpunkt der LEADER-Regionen Oststeirisches Thermenland Lafnitztal und Steirisches Wechselland. Neben den Themen wie Landwirtschaft, Wirtschaft und Beschäftigung wird ein besonderes Augenmerk auf die Bereiche Demographie, Abwanderung im ländlichen Raum sowie Daseinsvorsorge (Nahversorgung, Mobilität, Pflege, Soziales … ) und lebenslanges Lernen gelegt.

Seit 2001 besteht die enge Zusammenarbeit des Regionalmanagement Oststeiermarks mit 9 Gemeinden und der LEADER Region südburgenland plus. Für die gesamte Oststeiermark können wir mit Stolz sagen, dass es gelungen ist fast die gesamte Region (167 von 173 Gemeinden) in LEADER - Regionen zu fassen. Besonders erfreulich ist in diesem Zusammenhang auch die Tatsache, dass es über weite Gebiete gelungen ist das Regionalmanagement und den Großteil der LEADER-Gruppen auch organisatorisch näher zusammen zu führen.

Die intensivste Form der Zusammenarbeit besteht dabei sicherlich mit dem Oststeirischen Thermenland-Lafnitztal, da für diese Region nicht nur die Programmbegleitung und Projektberatung sondern auch die gesamte Geschäftsführung übernommen wird. Gemeinsam mit der Regionalentwicklung Oststeiermark und unseren Partnern setzen wir für unsere Oststeiermark Projekte und Schwerpunkte in folgenden Bereichen um:

- Tourist. Wettbewerbsposition
- Soziale Integration
- Innovationen Erneuerbare Energie
- Diversifizierung der landwirtschaftlichen Produktion
- Bildung und Ausbildung

 

Zahlen und Fakten

Die Region Thermenland-Wechselland besteht aus den 17 Gemeinden Schäffern, Pinggau, St.Lorenzen, Dechantskirchen, Friedberg, Rohrbach, Lafnitz, St. Johann, Rohr, Buch-St. Magdalena, Neudau, Bad Waltersdorf, Burgau, Bad Blumau, Großwilfersdorf, Fürstenfeld und Loipersdorf.

Sie erstreckt sich von den im Norden an das Wechselgebirge angrenzenden Gebieten entlang der Lafnitz südwärts bis in die vergleichsweise „flache“ Thermenregion angrenzend an das südburgenländische Jennersdorf. Der Landstrich Thermenland-Wechselland zieht sich somit über voralpines Gebiet im Norden mit gemäßigtem Klima bis hin in vormals vulkanes Gebiet mit zahlreichen Thermalquellen und einem sogenannten illyrischen Klima, das stark unter dem Witterungseinfluss der Adria steht. Das Landschaftsbild wird vor allem von Ackerbau, Obstkulturen und zahlreichen Waldgebieten geprägt. Besonders Wildtiere als auch etliche seltene Kleinlebewesen finden in den Waldstrichen sowie entlang der Lafnitz ihre lebens- und ökologisch wichtigen Rückzugsräume.
Die großen Leitbetriebe der Region sind großteils rund um Hartberg und Fürstenfeld angesiedelt. Auffallend ist die vergleichsweise hohe Anzahl an Menschen, die täglich in den Großraum Wien pendelt, um zu arbeiten.

Insgesamt leben rund 40.500 Personen in den 17 teilnehmenden Gemeinden.