Ankündigung

Die Oststeiermark in Zahlen!

von Regionalentwicklung in Arbeit und Wirtschaft
Die Oststeiermark ist die zweitdynamischste Region...
Bild Die Oststeiermark in Zahlen!

Die Oststeiermark in Zahlen!

Die Region Oststeiermark bestehend aus den Bezirken Weiz und Hartberg-Fürstenfeld zählt zwischenzeitlich zur zweitdynamischsten Region in der Steiermark. Alle maßgeblichen Kennzahlen unterstreichen den positiven Fortschritt unserer Region.

Die Bevölkerungsentwicklung ist mit einem Plus von 3% über den Durchschnitt der Steiermark von 2%. Natürlich gibt es innerregionale Unterschiede – der südliche Teil, mit Nähe zu Graz wächst und im nördlichen Teil gibt es Rückgänge – gesamtgesehen wächst jedoch der Bevölkerungsanteil in der Oststeiermark aufgrund einer erfreulichen Geburtenbilanz und der Zuwanderung.

Arbeitsplätze sind natürlich ein wichtiger Faktor in der Entwicklung einer Region. Und die Zahl der Arbeitsplätze in der Oststeiermark ist in den letzten 30 Jahren kontinuierlich gestiegen. Dabei befinden wir uns in prominenter Gesellschaft – einzig in den Regionen Steirischer Zentralraum und Oststeiermark ist die Anzahl an Arbeitsplätzen gestiegen, alle anderen steirischen Regionen weisen in dem Zusammenhang eine negative Bilanz auf.

Lehrlinge und Arbeitsplätze stehen in einem direkten Zusammenhang. Und auch da liegen wir im steirischen Spitzenfeld. Mit 17 Lehrlingen pro 1.000 Einwohner ist die Oststeiermark nach der Region Liezen (18 Lehrlinge) an zweiter Stelle. Diese Tatsache ist natürlich besonders erfreulich, weil die Facharbeiterausbildung zweifelsohne eine der Stärken des Wirtschaftsstandortes Oststeiermark ist. Diese Zahlen belegen, dass sich die Arbeit FÜR UNSERE OSTSTEIERMARK bezahlt macht!

Grafik-

 

zurück